F-Jugend Saison 2022/2023

Wir suchen für unsere F-Jugend Kinder der Jahrgänge 2014-2015 oder auch gerne Jünger. Dazu startet am 01.06.2022 um 17 Uhr unser F-Jugend Training bei uns in Schwenke. Jeder ist dazu Herzlichst Eingeladen.

A-Jugend: TuS Ennepe : TuS Plettenberg I 3:0 (0:0)

Im ersten Heimspiel der Saison kam Mitfavorit und ebenfalls ungeschlagene TuS Plettenberg I nach Schwenke. Bei windigen Verhältnissen und nassem Untergrund übernahmen die Roten von Beginn an das Kommando. Jedoch sollten zwei Distanzschüsse jeweils von Brian Heyer die einstigen gefährlichen Tormöglichkeiten bleiben. Die Plettenberger hingegen kamen in den letzten 5 Min. vor der Pause mit zwei guten Gelegenheiten vor das Tor des ersatzweise eingesprungenen Luca Kumpmann.
Nach der Pause wurde Ennepe zielstrebiger und so düpierte der abermals gute Richard Miller den zu verspielten Gästetorwart. 1:0!
Nur 5 Min. später wurde das Geburtstagskind Jo Bremicker vom herausstürmenden Torwart elfmeterreif gefault. Brian Heyer verwandelte sicher zum 2:0. Nur 1 Min. später verpasste Julian Ober freistehend das 3:0.
Die Entscheidung dann wieder durch einen Elfmeter. Wieder Faul an Jo Bremicker. Dieses Mal schoss der gefaulte selbst. Nachfolgend verpasste die A-Jugend von Ennepe ein höheres Ergebnis zu erzielen, indem man beste Chancen ungenutzt lies.

Spielbericht. Tura BrüggeD-TuS Ennepe D. 6:2(4:1)
Das Spiel zweier punktlosen Mannschaften endete mit einem verdienten Sieger. Von Beginn an spielten die Brügger druckvoll und Zielstrebig nach vorne und legten einen 4 Tore Vorsprung hin. Mit dem pausenpfiff gelang Mohammed Chahine durch Vorarbeit von Caner Kara das 4:1.
Brügger erzielten schnell noch 2 Tore aber die Schwenker spielten weiter und kamen durch eine tolle Einzelleistung durch Kerem Çakır noch einen Treffer zum endstand von 6:2.

Saisonabschluss A-Jugend

Mit einem weiteren Sieg im letzten Heimspiel, krönte die A-Jugend des TuS Ennepe mit dem 7:2 gegen den Kiersper SC, eine sehr gute Rückrunde mit 27 Punkten aus 10 Spielen. Nur der Meister FSV Werdohl war lediglich mit 4 Toren besser.

Mit der Verabschiedung der beiden Spieler Tom Woitschig und Colin Wiegand in den Seniorenbereich, die auch beide bereits erste erfolgreiche Erfahrungen in der Rückrunde bei der 1 .Mannschaft sammeln durfte, beginnt bereits die Kaderplanung für die Saison 2019/20. Neben der Zusage der gesamten Mannschaft der Vorsaison (13 Spieler) und den bereits feststehenden Neuzugängen Denis Fakic, Dimitrios Kotsakotzidis, Konstantinos Dimitriou, Nino Vogel, Tom Luke Saßenscheidt, Aleksandres Jarmusevic und Dani Tamar Agha, stehen noch weitere gezielte Spieler auf der Wunschliste des Trainer-Duos Björn Schmidt und Dirk Senftner. 

Neben den sportlichen Zielen in der kommenden Saison, steht jedoch auch das weitere stetige Heranführen vieler Altjahrgänge an den Seniorenbereich im Vordergrund. Als erste Maßnahme werden alle Altjahrgänge für die Senioren freigegeben. Darüber hinaus ist ein gemeinsames Trainingslager der A-Jugend und 1. Mannschaft ist ebenfalls in Planung.

Bedanken möchte sich die A-Jugend bei Fa. Schmidt GBR aus Wipperfürth, sowie Peters Lädchen und Physiotherapie-Praxis von Sabrina Pallara, für die Unterstützung der abgelaufenen Saison.

Zu einem letzten Training lädt die Mannschaft für kommenden Dienstag, den 18. Juni um 18.00 Uhr alle interessierten Spieler zu einem Probetraining an der Friedrichshöhe in der FK Söhnchen Arena ein. Gerne können Interessierte sich auch an Dirk Senftner wenden ( 0151/50913413 oder a-jugend@tusennepe.de ) wenden.

Jugendspielberichte 27.11.18

B-Juniorinnen: TuS Ennepe – SF Sümmern 0:2 (0:0)

Vize Pokalsieger sind die TuS Ennepe Mädchen
In einem packenden Pokalfinale gegen den Favoriten aus Sümmern wurde vergangenen Samstag um jeden Meter Boden gekämpft. In einer bis zur letzten Minuten Spannenden Partie unterlagen die Schwenker Mädchen nur knapp mit 0-2. Geleitet wurde das Spiel von 3 Offiziellen Schiedsrichtern, die in einem Temporeichen Spiel schnell ins schwitzen kamen. Beide Mannschaft haben sich jeweils auf den Gegner taktisch sehr gut eingestellt und sich dadurch in der 1. Halbzeit gegenseitig neutralisiert. Eine Großchance in der 26. Minute hatte Elena Koch die aber den Gegnerischen Torwart scheiterte. Durch ein Unglückliches Eigentor in der 62. Minuten durch ihrer Schwester Sina Koch gingen die Favoriten mit 0-1 in Führung. In der Schlussphase des Spiels drängten die Enneper auf den Ausgleich aber wurde leider in der 72. Minuten aus gekontert und der Gegner erhöhte auf 0-2. Trotzdem war es ein Spiel was den Namen „ Pokalfinale“ mehr als gerecht wurde und Schwenker Mädchen konnten trotzdem erhobenen Hauptes vom Platz gehen.

E-Jugend: TuS St. Dahlerbrück – TuS Ennepe 1 7:5 (3:1)

In der Erste Halbzeit war Stöcken die bessere Mannschaft, sie haben uns sehr früh im Spielaufbau gestört und sind verdient 1:0 in Führung gegangen. Durch Kara haben wir sehr schnell den Ausgleich erzielt, aber Stöcken war die Bessere Mannschaft und erhöhte folgerichtig mit 2 Toren bis zur Halbzeit auf 3:1.
In der zweiten Hälfte erwischten die Stöckener wieder ein Blitzstart und machten gar das 4:1. TuS Ennepe antwortete mit wütenden Angriffen und glichen durch Dalli 2 Tore und Al auf 4:4 aus. Aber dieses Derby hatte es in sich, jetzt spielten beide Mannschaften auf sieg, es ging rauf und runter, die Stöckener schossen wieder ein 3 Tore Führung raus. Wir haben zwar noch mit Ebolo auf 7:5 verkürzt, hatten danach kein Glück mehr im Abschluss. So ging das Spiel glücklich aber verdient an die Schalksmühler.

A-Jugend: SC Lüdenscheid – TuS Ennepe 5:0 (2:0)

Wie schon im Pokalspiel, musste die A-Jugend vom TuS Ennepe eine erneute klare Niederlage beim SC Lüdenscheid einstecken. Die erste gute Chance hatte die Elf von Björn Schmidt nach ca. 10 Minuten. Brian Heyer war nach einer Kopfballverlängerung von Tom Woitschig frei durch, wurde jedoch noch in letzter Sekunde abgefangen. SC Lüdenscheid gelang im Gegenzug mit seiner ersten Torchance das 1:0. Nach 25 Minuten das selbe Muster. TuS Ennepe vergibt zweimal frei vor dem Tor durch Ober und Schöttle und bekommt im Gegenzug das 2:0. Eine Entscheidung in doppelter Hinsicht, denn der Torwart von TuS Ennepe, Niklas Löw, bricht sich die Hand, weil er aus Frust gegen den Pfosten schlägt. Für das restliche Spiel muss der Feldspieler Jo Bremicker das Tor hüten. Die Schwenker zeigen nach der Pause Charakter und steigern noch einmal Lauf- und Einsatzbereitschaft. Die Folgen sind ein Schuss von Jan Baumhardt, der nur die Unterkante der Latte trifft und Julian Ober der wieder frei vor dem Tor vergibt. In einer hektischen Schlussphase sind es jedoch drei individuelle Fehler in der Hintermannschaft, die letztendlich zum 5:0 Auswärtsniederlage führen.

D-Jugend: TuS Ennepe – TSV Lüdenscheid 2  4:0 (1:0)

Einen weiteren Sieg feierten am Samstag die D-Junioren vom TuS Ennepe.
In einer überlegt geführten ersten Halbzeit, reichte es aber nur zum Führungstreffer von Marcel Ruziecki. Nach dem Wechsel verstärkte
Ennepe noch mehr den Angriff und erzielte durch Ben Brückelmann und zweimal Lejs Kurtanovic den 4-0 Endstand.