Jugendspielberichte 18.04.2016

A-Jugend Kreisliga A: TuS Ennepe – TuS Grünenbaum 4:3 (1:0)

Überzeugender Sieg

Im Stadtderby gegen den TuS Grünenbaum präsentierten sich Ennepes A-Junioren in guter Verfassung. Von Beginn an standen die Roten auf allen Positionen sicher und vereitelten im ersten Spielabschnitt alle Angriffsversuche der Gäste.

Die Jungs von der Friedrichshöhe hatten nach einer viertel Stunde durch Marius Rittinghaus und David Wolf, zweimal aus kurzer Distanz die Chance den Führungstreffer zu erzielen, beide Bälle gingen jedoch noch knapp vorbei.

In überzeugender Manier spielten sich die Gastgeber immer wieder vor das gegnerische Tor, bis in der 30. Min. ein Eckball unbedrängt per Kopf von David Wolf zur 1:0 Führung verwandelt wurde. Bis zur Halbzeit entwickelt sich ein spannender Kampf beider Teams, wobei aber kein weiterer Treffer erzielt wurde.

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnten die Grünen durch einen Freistoss, nach einem Foulspiel vor der Strafraumgrenze ausgleichen. Der Druck der Enneper liess aber nie nach und in der 53. Min. passte Hamudi Osman, von halb links kommend, den Ball auf den mitgelaufenen Nico Kaschitzki, der per Direktschuss den Ball an die Unterkante der Latte und ins Tor zur 2:1 Führung reinhämmerte. Über fast eine halbe Stunde lang entwickelt sich ein offener Schlagabtausch, wobei sich kein Team entscheidend durchsetzen konnte. Erst ab der 80. Minute überschlugen sich dann die Ereignisse, als ein Querpass vor dem Strafraum von Nico Kaschitzki auf David Wolf aus spitzen Winkel den Weg ins Netz zum 3:1 fand. Im direkten Gegenzug erhöhte Grünenbaum auf 3:2. Ennepe spielte konzentriert weiter und Nico Kaschitzki erhöhte nach Zuspiel von David Lüttringhaus auf 4:2 (84.). Doch die Gäste gaben sich nicht geschlagen und erzielten wieder den 4:3 Anschlusstreffer (87.). Zu guter letzt parierte Ennepes Torwart Kevin Eicker noch einen fulminanten Distanzschuss, bevor das Team von der Friedrichshöhe den verdienten Sieg feierte.

B-Jugend Kreisliga A: RSV Meinerzhagen – TuS Ennepe 5:4 (3:4)

Gute Leistung wurde nicht belohnt.

In den ersten 20 Minuten der ausgeglichenen Partie fielen schon 4 Tore. Auf Enneper Seite schoss Marvin Zedel nach schönem Alleingang ins linke Eck. Nach dem Ausgleich der Meinerzhagener sorgte Leon Hasenburg für die 2:1 Führung, die 2 Minuten später wieder egalisiert wurde. Es folgte ein offener Schlagabtausch, wobei die Gastgeber einen Fehlpass der Enneper im Mittelfeld zum 3:2 zu ihren Gunsten nutzten. Davon unbeeindruckt kamen die Schwenker kurze Zeit später zum verdienten Ausgleich durch Leon Hasenburg und erhöhten dann auf 4:3 durch Marvin Zedel. Eine bis dahin verdiente Führung zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Ennepe den Druck und wäre fast durch Luca Schmidt zum 2-Tore-Vorsprung gelangt.

Im Gegenzug erspielten sich die Meinerzhagener gute Chancen, wobei eine souverän, aber mit hohem Einsatz von Tristan Wengenroth im Strafraum entschärft wurde. Der Schiedsrichter war anderer Meinung und so sorgte der Strafstoß für den Ausgleich der Meinerzhagener. Noch mit dieser fragwürdigen Entscheidung beschäftigt, mussten die Enneper auch noch die 5:4 Führung der Gastgeber 3 Minuten später hinnehmen. Das Spiel wurde dadurch hektischer und härter und in der Schlussphase kassierten die Meinerzhagener eine rote Karte.

Diesen numerischen Vorteil konnte Ennepe leider nicht mehr zur Ergebnisverbesserung nutzen. Es war ein gutes Spiel der Enneper Jungs gegen den Tabellenzweiten, das mindestens eine Punkteteilung verdient gehabt hätte.

E-Jugend Kreisliga Gruppe 3: TuS Oestertal – TuS Ennepe  4:3 (3:0)

Zwei unterschiedliche Halbzeiten sahen die Zuschauer in Oestertal.

In Halbzeit eins lagen die Schwenker Kicker mit 3-0 hinten.

Nach dem Wechsel kämpften sich Ennepe zurück ins Spiel und schaffte den 3-3- Ausgleich.

Als alle mit dem leistungsgerechten Unentschieden rechneten, erzielte Oestertal in der Nachspielzeit noch den Siegtreffer.

Torschützen für Ennepe: Nick Dockhorn (2), Max Horn

B-Jugend TuS Ennepe gegen FSV Werdohl 3:2 (1:1)

TuS Ennepe besiegt den Tabellenersten FSV Werdohl, der bis dahin erst ein Spiel verloren hat!

Zu Beginn des Spiels mussten die Schwenker einen 1:0 Rückstand durch einen fragwürdigen Foulelfmeter hinnehmen, der erst im zweiten Versuch zum Tor führte. Dadurch angespornt, das Spiel wieder an sich zu reißen, erhöhte Ennepe den Druck und zwang den Gegner zu einem Eigentor. Dieser Spielstand entsprach dem Kräfteverhältnis beider Teams in der ersten Hälfte.

Im zweiten Durchgang spielte Ennepe konzentriert und zweikampfstark und ließ nur wenige Chancen der Werdohler zu. Die Offensivabteilung des TuS erarbeitete sich immer mehr Spielanteile und kam zu weiteren Chancen, die zweimal knapp am Tor vorbeigingen. So kam es zur verdienten Führung, als Marvin Zedel einen Eckball in den gegnerischen Fünfer cirkelte und Tristan Wengenroth auf 1:2 erhöhte. Der FSV konterte mit gut vorgetragenem Aufbau- und Angriffsfußball, der überwiegend durch die Schwenker Abwehr neutralisiert wurde. In dieser Phase kam es dann doch zum 2:2 Ausgleichstreffer der Werdohler in der 55 Minute. Unbeeindruckt durch diesen Spielstand zeigten die Schwenker eine gute Moral und mit dem Willen zu siegen, boten sie den Werdohlern die Stirn. Wieder war es Marvin Zedel, der eine Ecke in den gegnerischen Strafraum brachte. Diesmal war es Tom Woitschig, der mit einem sehenswerten Kopfball ins gegnerische Gehäuse zum 2:3 Endstand traf. Durch diesen Auswärtserfolg festigten die Enneper Jungs den dritten Tabellenplatz.

Jugendspielberichte 01.12.2015

B-Jugend Kreisliga A: TuS Plettenberg – TuS Ennepe 0:17 (0:7)

 

Durch den höchsten Saisonsieg auf den 3. Tabellenplatz

 

Ohne Ersatzspieler und ohne Stammtorwart trafen die Enneper auch auf ersatzgeschwächte Plettenberger, die nur mit 10 Spielern antraten. Die Schwenker Jungs nutzten den numerischen Vorteil, und führten zur Pause mit 7:0 Toren. Der Ersatztorwart Steffen Kraya wurde nur durch eigene Rückgaben geprüft, da die Abwehr keinen einzigen Schuss des Gegners aufs Tor zu ließ. Leider verloren die Plettenberger zum Ende der ersten Hälfte dann auch noch einen weiteren Spieler verletzungsbedingt. Mit 9 Spielern in der zweiten Hälfte aufgelaufen, erhöhte sich der Rückstand zwangsläufig um weitere 10 Tore, so das es am Ende 0:17 aus Plettenberger Sicht stand. Die tapfer kämpfenden Plettenberger spielten jederzeit fair bis zum Ende der Partie. Die Fieberkurve der Enneper steigt durch diesen Sieg weiter steil nach oben und sorgt erstmals in dieser Saison für den dritten Tabellenplatz.

Die Torschützen: Marvin Zedel (4), Leon Hasenburg (4), Fabian Hassenrik (3), Jannik Schönnenberg (2), Jan Kostuchowski (2), Luca Schmidt (1), Tom Woitschig (1).

E-Jugend Kreisliga A Q1: TuS Ennepe – RSV Meinerzhagen 6:1 (3:0)

 

Mit der besten Saisonleistung verabschiedeten sich die E-Junioren vom TuS Ennepe mit einem 6-1 Sieg gegen Meinerzhagen in die Winterpause.

Nach ausgeglichener Anfangsphase, bestimmten die Platzherren die erste Hälfte und führten durch Tore von Ben Brückelmann (2) und Nick Dockhorn mit 3-0.

Nach der Pause knüpften die Schwenker an die gute Leistung der ersten Halbzeit an und schraubten das Ergebnis, durch Tore

von Lukas Esterle (2) und Theo Gonos auf 6-1 hoch.

Somit beendet das Brückelmann/Gonos Team die Qualifikationsrunde mit einem guten 6. Platz.

Jugendspielberichte 23.11.2015

A-Jugend Kreisliga A: LTV 61 – TuS Ennepe 3:9 (0:3)

Hattrick von David Wolf
Das Spiel der punktgleichen Tabellennachbarn konnte der TuS Ennepe mit 3:9 deutlich für sich entscheiden. Das Team von der Friedrichshöhe war von Beginn an feldüberlegen und hatte ein deutliches Chancenplus. So vergaben die Enneper in den ersten 15 min. mehrere sehr gute Torgelegenheiten. In der 20 min. erzielte Hamudi Osman im Alleingang den ersehnten Treffer zum 1:0. Die Lüdenscheider erspielten sich hauptsächlich durch schnelle Konter Möglichkeiten, die aber von den sicher agierenden David Nerusch und Kaan Tomakin in der Abwehr entschärft wurden. Bei einem Angriff über die linke Seite flankte Irfan Tomakin auf Strafraum höhe, wo David Wolf aus 16 Metern ins obere Toreck einschoss (41.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff steckte Hamudi Osman den Ball steil auf David Wolf, der den herauslaufenden Torwart umspielte und auf 3:0 erhöhte.
Nach dem Seitenwechsel machten die LTVer mächtig Druck und drängten die Roten in ihre Hälfte. So konnten sie durch einen Freistoß, einen Eckball und einen Distanzschuss innerhalb von 10 Minuten drei Treffer erzielen und somit den Ausgleich erzielen. Die Enneper behielten aber einen kühlen Kopf, besannen sich wieder auf ihre Spielweise, machten nur ihrerseits Druck und bestimmten den Spielverlauf. David Wolf erzielte innerhalb sieben Minuten (77., 80., 84.) einen Hattrick und erhöhte auf 6:3. Weiter erhöhten Burak Vincoglu durch einen Distanzschuss aus 18 Metern, Tobias Kühnel nach einem Eckball per Direktschuss und wieder David Wolf auf den 3:9 Endstand.

B-Jugend Kreisliga A: TuS Ennepe – TSV Lüdenscheid 7:2 (4:0)

 

Durch einen nie gefährdeten Sieg auf den vierten Tabellenplatz

Ennepe zeigte sich zu Beginn des Spiels konzentriert und führte bereits nach einer Minute 1:0 durch Fabian Hassenrik.

In der folgenden Drang Periode kam es zu schön vorgetragenen Angriffen mit vielen Einschuss Möglichkeiten für die Schwenker Jungs. Als erstes war es Leon Hasenburg, danach 2 mal Marvin Zedel, die zum 4:0 Pausenstand vollstreckten.

Der TSV kämpfte dagegen, kam aber am gut aufgelegten Chris Jannik Schneider nicht vorbei. Einige gefährliche Torschüsse der Bergstätter konnte der Enneper Torwart Niklas Löw durch gute Paraden entschärfen. Das 5:0 in der 50 Min.für den TuS durch Leon Hasenburg sorgte für einen sicheren Vorsprung. Aber der TSV gab nicht auf und verkürzte auf 5:1.  Ein Feldspieler des TSV versuchte sich als Torwart und verhinderte so ein Tor durch Fabian Hassenrik. Den fälligen Handelfmeter versenkte Tristan Wengenroth zum 6:1.

Marvin Zedel erzielte dann sein drittes Tor im Match durch einen schönen Alleingang mit erfolgreichem Abschluss ins linke Eck.

Das zweite Tor der Lüdenscheider änderte nichts mehr am verdienten Sieg der Enneper.

E-Jugend Kreisliga A Q1: TuRa Brügge – TuS Ennepe 10:3 (2:1)

 

Bereits am Freitag Abend spielte der TuS Ennepe in Brügge. Nach einer kämpferisch überzeugenden ersten Halbzeit vom TuS, führte der Favorit aus Brügge knapp mit 2-1.

Nach der Pause schwanden die Kräfte der ersatzgeschwächten Schwenker und Brügge schraubte das Ergebnis hoch auf 10-3. Dankeiner Starken Leistung von Meile Cakir, hielt sich das Ergebnis noch in grenzen.

Alle drei Treffer für den TuS Ennepe erzielte Nick Dockhorn.

Jugendspielberichte 09.11.2015

Die Partien der Minikicker und B-Juniorinen sind leider ausgefallen, werden aber zeitnah wiederholt.

B-Jugend Kreisliga A: TuS Ennepe – SC Lüdenscheid 2 4:2 (3:1)

Ein verdienter Sieg gegen den Tabellendritten aus Lüdenscheid

Die konzentrierte Mannschaftsleistung der Enneper führte zu Beginn des Spiels nach 2 Pfostenschüssen zur verdienten 1:0 Führung durch Leon Hasenburg. Die Bergstädter fanden nicht in ihren Rhythmus und wurden durch das 2:0 durch Luca Schmidt in der 17 Minute kalt erwischt. Es häuften sich die Torchancen auf Enneper Seite und so war es Marvin Zedel, der auf 3:0 erhöhte. Durch eine Unstimmigkeit in der Enneper Abwehr gelang den Lüdenscheidern der Anschlusstreffer kurz vorm Seitenwechsel.

Die Enneper Jungs boten eine solide, kämpferische Mannschaftsleistung und hatten viele hochkarätige Chancen, die leider nicht zum Torerfolg führten. Der SC Lüdenscheid drückte dagegen und erkämpfte sich in der 70. Minute den 3:2 Anschlusstreffer. Das hochklassige Match entschied kurze Zeit später Leon Hasenburg mit seinem zweiten Treffer zum 4:2 Endstand für die Schwenker.

Durch diesen Erfolg kletterten die Schwenker auf den 5. Tabellenplatz.

E-Jugend Kreisliga A Q1: Phoenix Halver 2 – TuS Ennepe 3:5 (2:3)

In einem spannenden Spiel setzte sich der Gast aus Schwenke letztlich glücklich, aber nicht unverdient, mit 5-3 durch. Nach ausgeglichenen ersten 25 Minuten führte Ennepe mit 3-2.

Im zweiten Spielabschnitt vergab Phoenix einige Chancen und Ennepe konterte erfolgreich zum ersten Saisonsieg.

Torschützen für Ennepe:

Max Horn (2), Lars Esterle, Ben Brückelmann, Nick Dockhorn

Jugendspielberichte 27.10.2015

B-Jugend Kreisliga A: TuS Ennepe – RW Lüdenscheid 8:1 (3:0)

 

Die Jungs von der Friedrichshöhe sorgten schon nach 10 Minuten für klare Verhältnisse. Leon Hasenburg, Marvin Zedel und Jannik Schönnenberg legten mit jeweils einem Tor zum 3:0 für den TuS vor. Im weiteren Verlauf erkämpfte sich der Gegner einige Tormöglichkeiten, die aber nicht zum Erfolg führten.
Der 3-Tore Vorsprung hielt bis zur 49 min., als die Lüdenscheider eine Unachtsamkeit in der Schwenker Deckung zum Anschlusstreffer nutzten. Davon wieder wachgerüttelt, spielten die Platzherren wieder ihr Spiel und Marvin Zedel gelang ein lupenreiner Hattrick zum 6:1. Die Moral der Lüdenscheider war nun gebrochen und so folgten 2 sehenswerte Treffer durch Leon Hasenburg und Jannik Schönnenberg. Durch die gute Einstellung und dem Willen zum Sieg belohnte sich die B-Jugend mit diesem 8:1 Sieg gegen den direkten Tabellennachbarn.

 

B-Juniorinnen Kreisliga A: TuS Ennepe – LTV Lüdenscheid 1:3 (0:2)

 

Tapfer schlugen sich die sich die Mädchen aus Schwenke vergangen Samstag gegen die Gäste aus Lüdenscheid. Die mit einem Mix aus 1. und 2. Mannschaft antraten. In einer anfangs sehr ausgeglichen Partie hielten die Schwenkerinnen gegen die stark spielenden Lüdenscheider gegen, bis in der  20 min. das 0-1 für den LTV fiel. Nicht geschockt vom Rückstand spielten die Enneper mutig nach vorne,  doch leider viel nach zwei gut heraus gespielten Angriffen von Celine Hamm und Nina Pohlak nicht der Verdiente Ausgleichs  Treffer.  In der 37. Minute waren es die Lüdenscheider erneut die nach einen schnell gespielten Konter  auf 0-2 erhöhten. Nach der Halbzeitpause konnte die Schwenkerinnen durch einer starken 16 Meter Schuss unter die Latte von Nina Pohlak noch kurzeitig auf 1-2 verkürzen, doch im Gegenzug erhöhten die Lüdenscheider erneut auf 1-3 was dann auch der Endstand war.

Jugendberichte 22.09.2015

A-Jugend Kreisliga A: TuS Grünenbaum – TuS Ennepe 2:2 (1:1)

Das Derby der A- Junioren endete 2:2. Die Enneper hatten deutlich mehr Spielanteile und konnten zweimal einen Rückstand ausgleichen. Die Tore für Ennepe erzielten Hamudi Osman per Kopfball nach einem Freistoß von Albert Ibragimov und David Wolf per Kopfball nach einer Ecke.

Es war aber letztlich eine ganz starke Mannschaftsleistung über die gesamte Spielzeit, die erst den Punktgewinn ermöglichte!

B-Jugend Kreisliga A: TuS Ennepe – RSV Meinerzhagen 0:2 (0:0)

 

Für Leon Hasenburg und die B-Jugend gab es am Sonntag nichts zu holen

Für Leon Hasenburg und die B-Jugend gab es am Sonntag nichts zu holen

Eine gute erste Halbzeit zeigte der TuS am vergangenen Sonntag gegen den RSV. Die erste Halbzeit dominierten die Jungs aus Schwenke, verpassten es aber, die mehren hundert Prozentigen Chancen zu nutzen, sodass man Torlos in die Halbzeit ging. Der RSV nahm in der ersten Halbzeit kaum am Spiel teil und konnte sich keine nennenswerte Torchance erspielen.

In der Zweiten Halbzeit drehte die Partie komplett, der RSV erzielte mit der ersten Chance nach wieder anpfiff  die 1:0 Führung, Die Schwenker sichtlich geschockt, waren in der zweiten Halbzeit zu verspielt und spielten die angriffe nicht konsequent genug aus. In der 56. min. erzielte der RSV das 2 Tor des Tages, was die Partie entschieden hat. Den der B-Jugend fehlte an diesem Tag leider die Mittel um wieder ins Spiel zu kommen.

C-Jugend Kreisliga B: JSG Ennepe Phoenix Halver – TuS Grünenbaum 2 1:8 (1:4)

Im zweien Stadt Derby konnte die JSG diesmal für keine Überraschung sorgen. Die Zweitverwertung der Grünenbaumer brauchte 17 Minuten bis sie zum ersten mal die Defensive der JSG überwinden konnte und konnte bereits nach einer weiteren Minute auf 2:0 erhöhen. Den Zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer bzw. Ehrentreffer erzielte Cent Hotja in der 22. min.. Danach spielte nur noch Grünenbaum, die sich aber sichtlich mit der Defensiven Ausrichtung der JSG schwer tat. Gegen einen gut eingespielten Alt Jahrgang, war dies eine gute Leistung waren sich das Trainer Duo Zankana/Reich einig.

E-Jugend Kreisliga A Q1: TuS ST. Dahlerbrück – TuS Ennepe 8:1 (3:1)

Trotz der klaren Niederlage von 1-8, zeigte der Jungjahrgang der Schwenker eine kämpferisch gute Leistung, gegen den souveränen Tabellenführer aus Schalksmühle.

Den Ehrentreffer in einem einseitigen Spiel, erzielte Ben Brückelmann zum zwischenzeitlichen 1-2.

B-Juniorinnen Kreisliga A: TuS Ennepe – DJK VFK Iserlohn 1:2 (1:1)

Knapp, aber letztendlich verdient verloren die Mädchen vom TuS Ennepe vergangenen Samstag mit 1:2 gegen die Gäste aus Iserlohn. Schon wieder war es in der berühmt berüchtigten Tiefschlaf Phase wo der TuS Ennepe bereits in der 1. Spielminute das  0:1 kassierte. Schnell erholt vom Schock legten die Schwenkerinnen mit schönen Spielzügen in die Spitze nach und somit war es nur eine Frage der Zeit bis Tor Garant Celine Hamm das 1:1 erzielte. Danach gehört das Spiel komplett den Gastgebern, einzig und allein die Chance Auswertung war mangelhaft, und so konnten sich die Iserlohner mit einem Glücklichen 1:1 in die Halbzeit Pause retten.

In der 2. Hälfte waren es die Gäste die das Spielbestimmt haben, dank der starken Torwart Leistung von Leonie Kazcor blieben die Enneper im Spiel. Durch einen schnell gespielten Konter erhöhten die Gäste in der 56. Minute auf 1:2. Danach war es ein sehr ausgeglichen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, nur das Quäntchen Glück seitens der Enneper fehlte, denn erneut war es Celine Hamm die nach einer Wolter Ecke beim Torwart gelauert hat, die den Ball hat fallen lassen, ein Iserlohner Abwehrspieler konnte in letzter Sekunde retten. In der 70. Minute bekamen die Gäste einen berechtigen Elfmeter, den aber die sehr starke Torfrau Leonie Kaczor souverän Parierte. Ein kurzes aufbäumen der Schwenkerinnen reichte leider nicht mehr,  bis dann der sehr gut Pfeifende Schiedsrichter abpfiff.

Jugendberichte 14.09.2015

A-Jugend Kreisliga A: TuS Ennepe – RSV Meinerzhagen 6:6 (3:1)

Ein sehenswertes Fussballspiel erlebten die Zuschauer am Sonntag in der FKSöhnchen Arena mit einem 6:6 Unentschieden, wobei die Enneper die zweite Spielhälfte mit nur 10 Feldspielern durchführen mussten.

Bereits in der 2 min. erzielten die Gäste aufgrund eines Abwehrfehlers das 0:1. Ennepe antwortete umgehend, als Irfan Tomakin über rechts auf Leon Hasenburg flankte, der den Ball kurz auf Tobias Kühnel passte und frei einschoss (1:1). Ennepe hatte jetzt mehr Spielanteile und erzielte nach einem Freistoß durch Leon Hasenburg das 2:1 (24.). Drei Minuten später wieder Flankenlauf von Irfan Tomakin über rechts, mit präziser Flanke über die gesamte Gästeabwehr, und Tobias Kühnel erhöhte per Direktschuss auf 3:1, was auch der Halbzeitstand war.
Nach dem Wechsel – Ennepe jetzt in Unterzahl – dominierten die Roten weiter und einen weiten Abstoss von David Lüttringhaus nahm Tobias Kühnel auf und erhöhte auf 4:1. Doch Meinerzhagen erspielte sich jetzt mehr und mehr Chancen und glich auf 4:4 aus, darunter auch ein unglückliches Eigentor. Ennepe war jederzeit brandgefährlich durch Konter, und erhöhte mit einem Doppelschlag in zwei Minuten durch Irfan Tomakin und Leon Hasenburg auf 6:4 (68. / 70.). Mit einem Distanzschuss erzielten die Gäste den 6:5 Anschlusstreffer. Und wieder musste ein Enneper wegen angeblichen Foulspiel für 5 Minuten den Platz verlassen. Mit nun doppelter Unterzahl mussten die Enneper in der letzten Spielminute den Ausgleichstreffer hinnehmen.

B-Jugend Kreisliga A: Lüdenscheider TV – TuS Ennepe 2:3 (2:2)

 

Erkämpfter Auswärtssieg beim LTV

 

Der stark umgestellte Enneper Kader (5 Spieler auf Klassenfahrt) begann die Partie mit einem schnellen Führungstreffer durch Leon Hasenburg in der 5 min. Durch eine Unachtsamkeit in der Verteidigung gelang dem Gegner 10 Minuten später der Ausgleich. Es folgten gegenseitige gut vorgetragene Konter, die aber keine der beiden Mannschaften verwerten konnte. Bis zur Pause erhöhte sich der Spielstand auf 2:2 durch Leon Hasenburg und auf Seiten des Gegners durch einen sehenswerten Fernschuss ins Eck, wobei der sichere Ersatztorhüter David Lüttringhaus keine Chance hatte.

Nach der Pause erhöhte Ennepe den Druck und erspielte sich weitere gute Tormöglichkeiten. Die Enneper Defensive ließ keinen Treffer mehr zu und musste zum Schluss in Unterzahl den durch Fabian Hassenrik erzielten Vorsprung durch großen Einsatz verteidigen.

Es war ein verdienter Sieg der Schwenker Jungs, die ohne Ersatzspieler angereist sind.

C-Jugend Kreispokal: JSG Ennepe Phoenix Halver – FSV Werdohl 0:12 (0:5)

Bereits Letzte Woche musste unsere C-Jugend Spielgemeinschaft im Kreispokal antreten gegen den Bezirksligisten aus Werdohl, hatte man wie erwartet keine Chance. Von Anfang an bestimmte Werdohl das Spiel und lies der JSG keine Möglichkeit ins Spiel zu kommen. Die 5 Tore Spielte das Team des FSV mit aller Routine aus.

Im Zweiten Durchgang ließ der FSV weiterhin nichts anbrennen, die JSG konnte zwar zwei Konter gut ausspielen aber richtig zwingend waren die Möglichkeiten nicht.

E-Jugend Kreisliga A Q1: TuS Ennepe – Kiersper SC 4:11 (3:3)

Eine Halbzeit konnte der Schwenker Jungjahrgang gegen die starken Kiersper gut mithalten. In einem ausgeglichenen ersten Durchgang stand es nach Toren von Lukas Esterle (2) und Nick Dockhorn 3-3.

Nach der Pause legten die Kiersper aber richtig zu und schraubten das Ergebnis, gegen die stark ersatzgeschwächten Enneper, auf 11-4 hoch. Den letzten Enneper Treffer erzielte Max Horn.

B-Juniorinnen Kreisliga A: TuS Ennepe – SF Oesbern 2:7 (0:5)

Vergangenen Samstag trennten sich die Mädchen vom TuS Ennepe und die Gäste vom SF Oesbern mit 2-7. In einer schläfrigen anfangs Phase seitens des TuS Ennepe lagen die Schwenkerinnen bereits nach 11 Minuten 0-3 zurück. Geschockt von den frühen Gegentreffern legten die Gäste erneut in der 25. Und 30. Minute nach und erhöhten auf 0-5. Erst durch einen direkt verwandelten Freistoß von Lisa Vesper in der 38. Minuten begannen die Schwenkerinnen sich endlich zur Wehr zu setzen.

Erst in der 2. Halbzeit und etwas zu spät begann der TuS Ennepe mutiger nach vorne zuspielen und drängten die Gegner immer weiter zurück. In der 60. Minute viel durch ein schnell gespielten Konter das 1-6. Eine Minute später erzielte Jane Karius nach einer tollen Pass Kombination mit Nina Pohlack und Celline Hamm das 2-6. In der 79. Minuten erhöhte die Mannschaft aus Oesbern nochmal auf 2-7 und setzte damit den Schlusspunkt.

Jugendberichte 07.09.2015

A-Jugend Kreisliga A: SC Kierspe II – TuS Ennepe 0:10 (0:4)

Einen 10:0 Kantersieg erzielten Ennepes A-Junioren gegen die völlig chancenlosen Gastgeber aus Kierspe. Nicht eine zwingende Tormöglichkeit erspielte sich die Kiersper-Zweitvertretung während der 90 Minuten. Die Jungs von der Friedrichshöhe hatten von Beginn an das Spielgeschehen völlig unter Kontrolle und erkämpften viele zwingende Einschuss Möglichkeiten. Die Tore für Ennepe schossen: Albert ibragimov 4x; David Wolf 3x; Irfan Tomakin 2x und Michael Wiebe per Freistoßtor aus 30 Metern ins obere Toreck.

 

B-Jugend Kreisliga A: TuS Ennepe – TSV Lüdenscheid B 2 15:1 (9:0)

Einen verdienten zweistelligen Heimsieg gegen den TSV für unsere B-Jugend

In einem einseitigen Spiel erzielte Leon Hasenburg schon in der ersten Minute das 1:0 für den TuS. Nach 10 Minuten war schon die Vorentscheidung gefallen, durch gut vorgetragene Angriffe mit Toren durch Murad Gahramanli und Luca Schmidt. Der Gegner kam kaum aus der eigenen Hälfte heraus sodass die Enneper Abwehr nur einige Male ernsthaft geprüft wurde. Die Enneper Offensivabteilung erhöhte den Spielstand im 3 Minuten Takt auf 9:0 in der ersten Hälfte. Als Torschützen zeichneten sich nun Jannik Schönnenberg (2), Leon Hasenburg (2) Tom Woitschig (1) und Luca Schmidt (1) aus

Mit diesem Polster kam auch Überheblichkeit ins Enneper Spiel sodass beim Stande von 12:0 in der zweiten Hälfte einige gute Angriffe der Lüdenscheider stattfanden. So kam der Gegner zum verdienten Ehrentreffer der allerdings durch Niklas Löw im gegnerischen Strafraum eingeleitet wurde! Ein schlecht geschossener Strafstoß, ausgeführt vom Enneper Keeper landete in den Armen des Torwart. Der eröffnete mit einem schnellen Abwurf den Konter der Bergstädter, die den Ball nur noch ins leere Tor schieben mußten. Danach spielte wieder der TuS und erhöhte den Spielstand auf 15:1 durch Tore von Murad Gahramanli und Leon Hasenburg.

 

C-Jugend Kreisliga B: TuS Grünenbaum 3 – JSG Ennepe Phoenix Halver 1:3 (1:2)

Aron Wengenroth schießt Grünenbaum ab!

Im Zweiten Spiel konnte die Neuformierte Jugendspielgemeinschaft ihren ersten Sieg feiern, im Derby gegen die dritt Vertretung des TuS Grünenbaum gelang der erste Saison Sieg.

Vor Spielbeginn sah es nicht nach einem Sieg aus, kurzfristig haben drei Spieler Krankheitsbedingt abgesagt, so das die Mannschaft nur zu NEUNT antreten musste. Am Ende sollte dies kein Nachteil gewesen sein. Mit dem Hauptaugenmerk auf die Defensive startete die JSG in das Spiel mit einer tief stehenden vierer kette und zwei defensiven davor hat man den Grünenbaumern das leben schwer gemacht, die damit zu beginn total überfordert waren. So war es die JSG die sich die erste Torchance und Ecke herausspielte. Im Gegenzug musste man zwar das 1-0 hinnehmen, aber danach schlug die Stunde von Aron Wengenroth. In der 21 min. erzielte er per Freistoß von der Mittellinie das 1-1 und nur 9 min. wieder per Freistoß die hochverdiente 2-1 Führung. Die Zankana/Reich neun war jetzt die bessere Mannschaft und konnte zahlreiche angriffe ausspielen.

Wer nach der Halbzeitpause dachte, das die Kräfte schwinden, der wurde eines besseren belehrt. Die 9 machten ihre Sache weiterhin richtig gut gewannen die richtigen Zweikämpfe und präsentierte sich als ein Team, wo jeder für jeden Kämpft! Nach einem Foulspiel nahe des 16 er, verwandelte Wengenroth den fälligen Freistoß sehenswert in den Winkel, das sollte der Schlusspunkt eines Tollen Fußballspieles sein. In der Schlussphase wurden die JSG Beine schwerer und so konnte sich Grünenbaum noch ein paar Torchancen erspielen, die aber nichts zählbares hervorbrachten.

B-Juniorinnen Kreisliga A: SF Sümmern – TuS Ennepe 4:5 (1:4)

Mit einem knappen aber letztendlich hoch verdienten Sieg startete die Mädchen Mannschaft vom TuS Ennepe vergangenen Samstag mit einem 4-5 Sieg gegen den SF Sümmern in die Saison und übernahm somit die Tabellenführung.
Druckvoll starteten die Schwenkerinnen in die Anfangsphase und zwangen den Gegner schon in der 2. Minute zu einem Katastrophalen Fehler. In das eigene Tor schoss eine Verteidigerin von Sümmern weil der Torwart durch die Nassen Platz Verhältnisse den Ball falsch einschätzte und somit über den Ball getreten hat. 13 Minuten später erzielte Lisa Vesper das 0-2 mit  einem Platzierten Freistoß Unhaltbar über die Gegnerische Mauer.  Nicht geschockt von dem 0-2 Rückstand erzielte die Sümmener Mannschaft direkt nach Anstoß den Anschlusstreffer zum 1-2. Feldüberlegen und mit klugen Pässen hinter die Gegnerische Abwehr traf  Nina Pohlack Nina Pohlack in der 20. Minute durch eine Tolle Einzelaktion nur den Pfosten, bis dann Celline Hamm in der 25. Minuten das verdiente 3-1 Markierte. 15 Minuten später erzielte wiederum Celline Hamm nach Torjäger Manier durch einer super Hereingabe von Nina Pohlack den sicher geglaubten Siegtreffer zum 4-1. Nach der Halbzeitpause spielte der Gegner druckvoll nach vorne und erzielte in der 56. und 60. Minute das 4-3. Nun war es ein offener Schlagabtausch der beiden Mannschaften,  nur dank der sehr gut Verteidigenden Enneper Abwehrarbeit konnte schlimmeres bewahrt werden. Nach einem gut heraus gespielten Konter in der 69. Minute erzielte Celline  Hamm mit ihrem 3. Tor am Tag  das 3-5. Nach einem kurzen aufbäumen von Sümmern und den Anschlusstreffer in  80. Minute zum 4-5 haben die Schwenkerinnen durch tolle Moral und Kampfgeist den Sieg nach Hause gefahren.