Kreisliga D: FC Lüdenscheid – TuS Ennepe 2 2:1 (0:0)

Am späten Sonntagnachmittag passte der TuS sich dem Wetter an.  In einem schwierigen Spiel verloren wir unglücklich gegen den schon feststehenden Aufsteiger FC Lüdenscheid.

IMG_5710

Machte sich selbst zum Hauptdarsteller der Partie

Die Enneper fanden gut ins Spiel und dominierten dies bis zur 35 min von da an gab das Team das Spiel Stück für Stück aus der Hand. So kam der FC Lüdenscheid immer mehr zu Torchancen die noch ungenutzt blieben. Der Unparteiische gab zu diesem Zeitpunkt leider durch sehr fragwürdige Entscheidungen seinen Senf dazu, so gab er einen Elfmeter, den er wieder zurück nahm um ihn dann doch wieder zu geben. Bemerkenswert zu erwähnen war die Sportliche Fairness der Lüdenscheider, die diesen Elfmeter, er zudem unberechtigt war, absichtlich verschossen haben.

IMG_5683

Der Torschütze zum einzigen Schwenker Tor – Alex Balzer

Nach wieder Anpfiff erlöste Alexander Balzer den TuS E mit der verdienten 1:0 Führung.  Statt die nötige Ruhe ins Spiel zu bekommen unterlief dem TuS Ennepe einige flüchtigkeitsfehler wodurch die Lüdenscheider zu weiteren Torchencen kamen, die aber an Torwart Killic scheiterten. In der 85 min. wurde der Torwart überwunden und der FC glich aus. Der TuS wurde nervös und verloren die Übersicht über das Spiel und so kam es dann wie es kommen musste. In der 90 min. gelang Lüdenscheid der Siegtreffer zum 2:1.

Aufstellung: Serkan Killic, Michael Kiedrowski, Jürgen Bültmann, Andre Reich, Aaron Heims ( Daniel Hamm), Timo Salomon, Marvin Braun, Marc Seeländer, Jörg Haake (Aaron Heims), Alexander Balzer ( Lars Kartschewski), Domenic Krumke