Jugendspielberichte 26.04.2016

B-Jugend Kreisliga A: TuS Ennepe – TuS Grünenbaum 8:3 (3:2)

Klarer Derbysieg für die B-Jugend

Nach 3 Spielminuten waren die Zeichen bereits auf Sieg gestellt. Der Gastgeber ging mit 2:0 durch Tore von Leon Hasenburg und Jannik Schönnenberg in Führung. In dieser Anfangsphase erspielte sich der TuS Ennepe weitere hochprozentige Chancen, die leider nicht zum Torerfolg führten. Alle Mannschaftsteile standen sicher auf ihren Positionen und vereitelten die Angriffsversuche der Gäste.

Ein verunglückter Abwurf verschaffte dem TuS Grünenbaum einen Freistoß an der Strafraumgrenze. Durch den platziert geschossenen Freistoß verkürzte sich der Rückstand auf 2:1. Danach erhöhte Ennepe den Druck wieder und erkämpfte sich einen Freistoß in Strafraumnähe, den Jannik Schönnenberg nach Vorlage von Tristan Wengenroth sicher verwandelte. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte gelang den Gästen noch der

Derbysieger B-Jugend

Derbysieger B-Jugend

Anschlusstreffer zum 3:2.

Hochmotiviert kamen die Enneper aus der Kabine und zwangen den Gegner zu einem Eigentor in der 46 Minute. Nach diesem 2-Tore-Vorsprung begann eine Spielphase mit gleichen Spielanteilen auf beiden Seiten.

Ab der 65 Minute nahm die Offensivabteilung der Schwenker an Fahrt auf und Tom Woitschig erzielte das 5. Tor für den TuS. In den folgenden 12 Minuten wechselten sich Fabian Hassenrick, Leon Hasenburg und Tom Woitschig als Torschützen ab und erhöhten auf 8:2. Das letzte Tor des Spiels gelang noch dem TuS Grünenbaum in der 79 Minute zum 8:3 Endstand.

Es war eine eindrucksvolle Vorstellung der Enneper Jungs in einem kampfbetonten aber fairem Stadtderby.

C-Jugend Kreisliga A: JSG Ennepe Phoenix Halver – LTV 61 Lüdenscheid 2 6:1 (2:0)

Gegen das Tabellenschlußlicht der Kreisliga B erwischte die JSG einen guten start und war von Anfang an überlegen, nur vor dem Tor fehlte die Kaltschnäuzigkeit. Es dauerte 18 min. bis Wengenroth das hochverdiente 1:0 erzielte. Nach dem die offensive der JSG mehrere hochkarätig liegen ließ war es Eisenberg in der 33 min. der das 2:0 erzielte.

Die Halveraner kamen gut in die Zweite hälfte rein, so das man mit einem Doppelschlag Wengenroth 46 min. und Dimitriou 50 min. die Partie schnell entschieden hat. Nach dem man sich 10 Minuten auf der komfortablen Führung ausgeruht hat kamen die Lüdenscheider zum erhrentreffer. Angetrieben von dem Gegentor erzielte die Zankana elf durch ein Doppelpack von Rodriguez und er 63. und 67 minute den Hochverdienten entstand.

E-Jugend Kreisliga Gruppe 3: TuS Ennepe – FC Altena  7:5 (5:3)

Gegen den bisherigen Tabellenführer der Gruppe 3 der E Junioren, schafften die Enneper eine Überraschung mit dem 7-5 Erfolg.

Nach der Führung des Favoriten, drehten die Schwenker bis zur Halbzeit auf und führten zur Pause 5-3.

In der zweiten Halbzeit verkürzte Altena noch auf 6-5, doch ein Freistoß der Gastgeber kurz vor Schluß, ließ die Brückelmann/Gonos Sieben jubeln.

 

Enneper Torschützen:

Lukas Esterle (3), Ben Brückelmann (2), Nick Dockhorn (2)

Jugendspielberichte 18.04.2016

A-Jugend Kreisliga A: TuS Ennepe – TuS Grünenbaum 4:3 (1:0)

Überzeugender Sieg

Im Stadtderby gegen den TuS Grünenbaum präsentierten sich Ennepes A-Junioren in guter Verfassung. Von Beginn an standen die Roten auf allen Positionen sicher und vereitelten im ersten Spielabschnitt alle Angriffsversuche der Gäste.

Die Jungs von der Friedrichshöhe hatten nach einer viertel Stunde durch Marius Rittinghaus und David Wolf, zweimal aus kurzer Distanz die Chance den Führungstreffer zu erzielen, beide Bälle gingen jedoch noch knapp vorbei.

In überzeugender Manier spielten sich die Gastgeber immer wieder vor das gegnerische Tor, bis in der 30. Min. ein Eckball unbedrängt per Kopf von David Wolf zur 1:0 Führung verwandelt wurde. Bis zur Halbzeit entwickelt sich ein spannender Kampf beider Teams, wobei aber kein weiterer Treffer erzielt wurde.

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnten die Grünen durch einen Freistoss, nach einem Foulspiel vor der Strafraumgrenze ausgleichen. Der Druck der Enneper liess aber nie nach und in der 53. Min. passte Hamudi Osman, von halb links kommend, den Ball auf den mitgelaufenen Nico Kaschitzki, der per Direktschuss den Ball an die Unterkante der Latte und ins Tor zur 2:1 Führung reinhämmerte. Über fast eine halbe Stunde lang entwickelt sich ein offener Schlagabtausch, wobei sich kein Team entscheidend durchsetzen konnte. Erst ab der 80. Minute überschlugen sich dann die Ereignisse, als ein Querpass vor dem Strafraum von Nico Kaschitzki auf David Wolf aus spitzen Winkel den Weg ins Netz zum 3:1 fand. Im direkten Gegenzug erhöhte Grünenbaum auf 3:2. Ennepe spielte konzentriert weiter und Nico Kaschitzki erhöhte nach Zuspiel von David Lüttringhaus auf 4:2 (84.). Doch die Gäste gaben sich nicht geschlagen und erzielten wieder den 4:3 Anschlusstreffer (87.). Zu guter letzt parierte Ennepes Torwart Kevin Eicker noch einen fulminanten Distanzschuss, bevor das Team von der Friedrichshöhe den verdienten Sieg feierte.

B-Jugend Kreisliga A: RSV Meinerzhagen – TuS Ennepe 5:4 (3:4)

Gute Leistung wurde nicht belohnt.

In den ersten 20 Minuten der ausgeglichenen Partie fielen schon 4 Tore. Auf Enneper Seite schoss Marvin Zedel nach schönem Alleingang ins linke Eck. Nach dem Ausgleich der Meinerzhagener sorgte Leon Hasenburg für die 2:1 Führung, die 2 Minuten später wieder egalisiert wurde. Es folgte ein offener Schlagabtausch, wobei die Gastgeber einen Fehlpass der Enneper im Mittelfeld zum 3:2 zu ihren Gunsten nutzten. Davon unbeeindruckt kamen die Schwenker kurze Zeit später zum verdienten Ausgleich durch Leon Hasenburg und erhöhten dann auf 4:3 durch Marvin Zedel. Eine bis dahin verdiente Führung zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Ennepe den Druck und wäre fast durch Luca Schmidt zum 2-Tore-Vorsprung gelangt.

Im Gegenzug erspielten sich die Meinerzhagener gute Chancen, wobei eine souverän, aber mit hohem Einsatz von Tristan Wengenroth im Strafraum entschärft wurde. Der Schiedsrichter war anderer Meinung und so sorgte der Strafstoß für den Ausgleich der Meinerzhagener. Noch mit dieser fragwürdigen Entscheidung beschäftigt, mussten die Enneper auch noch die 5:4 Führung der Gastgeber 3 Minuten später hinnehmen. Das Spiel wurde dadurch hektischer und härter und in der Schlussphase kassierten die Meinerzhagener eine rote Karte.

Diesen numerischen Vorteil konnte Ennepe leider nicht mehr zur Ergebnisverbesserung nutzen. Es war ein gutes Spiel der Enneper Jungs gegen den Tabellenzweiten, das mindestens eine Punkteteilung verdient gehabt hätte.

E-Jugend Kreisliga Gruppe 3: TuS Oestertal – TuS Ennepe  4:3 (3:0)

Zwei unterschiedliche Halbzeiten sahen die Zuschauer in Oestertal.

In Halbzeit eins lagen die Schwenker Kicker mit 3-0 hinten.

Nach dem Wechsel kämpften sich Ennepe zurück ins Spiel und schaffte den 3-3- Ausgleich.

Als alle mit dem leistungsgerechten Unentschieden rechneten, erzielte Oestertal in der Nachspielzeit noch den Siegtreffer.

Torschützen für Ennepe: Nick Dockhorn (2), Max Horn